Giropay Erfahrungen - Die einfachste Zahlungsmethode für Online-Buchmacher

Mit der Entwicklung von giropay bewiesen die Deutschen einmal mehr, dass sie mit einem Händchen für Technik und Innovationen gesegnet wurden. Mit über 17 Millionen Kunden und um die 1.500 Partnerbanken innerhalb des deutschen Sprachraums gehört dieser Service nämlich zu den populärsten Optionen bezüglich der Internetzahlungen.

Doch wie funktioniert giropay überhaupt? Welche Vorteile bringt dieser Service auf den Tisch und wie eignet er sich dazu, um Online Wetten zu platzieren? Um Ihnen diese sowie andere offene Fragen zum Thema giropay bestmöglich zu beantworten, haben wir diesen angesagten Zahlungsdienstleister unserem strengen Test unterzogen!

*Geschäftsbedingungen gelten! Klicken Sie auf "Jetzt wetten", um weitere Informationen zu erhalten.

Beste Online Buchmacher mit giropay!

Mit über 2 Millionen durchgeführten Geldtransaktionen pro Monat zählt giropay derzeitig unumstritten zu den populärsten Optionen was Internetzahlungen angeht. Online Wettanbieter schloßen sich dem aktuellen Trend ratzfatz an, so dass dieser Dienst mittlerweile ein gern gesehener Gast im Großteil der Online Buchmacher ist. Der Hauptgrund dafür liegt wohl in der Tatsache, dass giropay seriös und grundsätzlich nicht gebührenpflichtig ist.

Doch einige Anbieter sind dabei schlechter als die anderen, so dass sie den Kunden die anfallenden Gebühren nicht abnehmen. Machen Sie sich aber keine Sorgen. In unserer Liste der besten Buchmacher sind solche Anbieter natürlich fehl am Platz.

Unibet – zusätzlich zu unzähligen Wettangeboten und etlichen attraktiven Promotionen punktet dieser Buchmacher auch durch die Tatsache, dass giropay als Zahlungsoption angeboten wird.

bet365 – alle Fans von Livewetten werden sich definitiv darüber freuen, dass der Marktführer in diesem Bereich giropay Zahlungen akzeptiert. Natürlich werden alle möglichen Gebühren auch hier vom Buchmacher selbst übernommen.

bwin – die Verbindung giropay Deutsche Bank gewährleistet eine hohe Sicherheitsstufe, so dass sich auch der Branchenriese Bwin dazu entschied, diesen Dienst ins eigene Angebot zu integrieren.

Wie funktioniert giropay im Zusammenhang mit Bonusangeboten?

Im Gegensatz zu einigen elektronischen Geldbörsen wie NETELLER oder Skrill, die in vielen Fällen für den Erhalt von Bonusangeboten nicht berechtigt sind, werden Sie mit giropay Zahlungen keinerlei Probleme dieser Art verspüren. Beim Großteil der Online Buchmacher ist es nämlich möglich, mittels dieser Zahlungen die verfügbaren Bonusangebote zu beanspruchen. Allerdings sollten Sie hier definitiv auf Nummer Sicher gehen und sich vor der Aktivierung mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Buchmachers gut vertraut machen.

Unseren giropay Erfahrungen nach werden für solche Zahlungen in der Regel keine speziellen Boni angeboten. Dies wird aber sicherlich durch die Tatsache wettgemacht, dass Sie alle andere Angebote wie Einzahlungsboni, Gratiswetten, Freispiele, usw. mit diesen Zahlungen problemlos in Anspruch nehmen können.

Giropay: Was zeichnet diesen Service aus?

Der erste große Pluspunkt, der bei giropay zu verzeichnen ist, ist mit Sicherheit die Tatsache, dass diese Einzahlungen in Sekundenschnelle abgewickelt werden. Sprich, die Geldtransaktion erfolgt sofort nach der Beantragung.

Zweitens werden Sie bei diesen Transaktionen keinerlei persönlicher Daten preisgeben müssen. Dieser Service arbeitet nämlich direkt mit den Banken zusammen, so dass Sie für die Nutzung lediglich ein aktives Online Banking Konto besitzen müssen. Natürlich wird es auch nötig sein, dass Ihre Bank zur Gruppe der giropay Banken gehört, die über 1.500 deutsche und österreichische Banken umfasst.

Die unmittelbare Zusammenarbeit deutsche Banken giropay sorgt unter anderem dafür, dass hier Betrug und Abzocke auf gar keinen Fall zum Programm gehören. Alle Transaktionen werden nämlich mittels moderner Techniken überwacht, was bedeutet, dass Sie hier das Geld bedenkenlos überweisen können.

Wie schneidet giropay im Vergleich zu Kreditkarten ab?

Obwohl neue Zahlungsdienstleister wie Pilze aus dem Boden schießen, erfreuen sich die klassischen Optionen wie Banküberweisung oder Kreditkarten weiterhin großer Beliebtheit was Internetzahlung betrifft. Draus ergibt sich allerdings die Frage: Wie gut ist giropay im Vergleich zu klassischen Zahlungsmethoden?

Diesbezüglich gilt es als Erstes das Thema der Sicherheit hervorzuheben. Im Gegensatz zu Kreditkarten werden Sie bei giropay Einzahlungen keine Bankdaten oder andere persönliche Angaben offenbaren müssen. Dieser Service leitet Sie nämlich direkt zu Ihrer Bank weiter, so dass Sie keine Daten auf der Seite des jeweiligen Buchmachers eintragen müssen. Bei Einzahlungen, die weniger als 30€ betragen, werden Sie auch Ihren TAN Code nicht verwenden müssen, was Ihnen natürlich viel Zeit und Nerven erspart.

Das Team hinter diesem Dienst setzt viel Wert auf die Kundenzufriedenheit und versucht den Service so benutzerfreundlich wie nur möglich zu gestalten. Sprich, hier werden Sie keine Zeit unnötig verschwenden und sich bei giropay registrieren müssen, um Einzahlungen zu tätigen. Das Ganze funktioniert nämlich ohne Anmeldung, was sicherlich nichts anderes als ein großes Lob verdient.

Der größte Nachteil von giropay im Vergleich zu Kreditkarten ist mit Sicherheit die Tatsache, dass Sie diesen Dienst nicht für Auszahlungen nutzen können. In diesem Fall sollten Sie am besten auf die Banküberweisung zurückgreifen, da das Geld ohnehin am gleichen Girokonto landen wird.

Wie Benutzerfreundlich ist giropay?

Eines der Aushängeschilder von giropay ist zweifellos die hohe Benutzerfreundlichkeit. Diejenigen, die sich fragen - Was heist giropay? – müssen nur den Namen dieses Dienstes nochmal lesen. giropay ist nämlich eine Wortkombination zweier Wörter, und zwar Girokonto und Payment (engl. Zahlungen). Dieser Dienst ist eigentlich eine erweiterte Version Ihres regulären Online Banking Kontos, da der gewünschte Geldbetrag direkt davon abgebucht wird. Dies macht eine neue Registration natürlich überflüssig. Alles, was Sie für die Nutzung machen müssen, ist sicherzustellen, dass Ihre Bank mit giropay zusammenarbeitet und diesen Service unterstützt.

Wie sicher ist giropay?

Alle, die Zahlungen per giropay abwickeln wollen, dürfen über das Thema der Sicherheit definitiv keine weiteren Gedanken verlieren. Da es sich hier um einen erweiterten Service Ihrer Bank handelt, werden Ihre persönlichen Daten natürlich auch dort bewahrt und an keinerlei Drittpersonen weitergeleitet.

Das Thema der Anonymität wird unter Zockern ganz gewiss sehr groß geschrieben. Ein weiterer großer Pluspunkt von giropay ist, dass Sie bei solchen Einzahlungen völlig anonym bleiben werden. Wie gesagt werden keinerlei empfindliche Daten an den giropay Händler (in diesem Fall das Casino bzw. Wettanbieter), sondern direkt an Ihre eigene Bank weitergeleitet.

Um einen möglichen Missbrauch seitens der Kunden zu vermeiden, schreibt giropay auch gewisse Einzahlungslimits vor.

Giropay Gebühren: Ist dieser Dienst gebührenpflichtig?

Grundsätzlich werden für diese Einzahlungen vom Großteil der Buchmacher im Netz keinerlei giropay Gebühren berechnet. Die Gebühren für die Nutzung dieses Services übernimmt in der Regel der Buchmacher selbst, was bedeutet, dass giropay für Zocker eigentlich vollkommen kostenfrei ist.

Allerdings gilt es dabei die möglichen Transaktionsgebühren Ihrer Bank nicht zu vergessen. Einige Banken werden Sie nämlich auffordern, gewisse Kosten zu übernehmen, sobald Sie eine giropay Einzahlung einleiten. Bevor Sie also diesen Dienst nutzen, sollten Sie sich unbedingt mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihren Bank vertraut machen.

Giropay FAQ: Sie fragen, wir antworten!

Bei giropay handelt es sich eigentlich um eine erweiterte Version Ihres Online Banking Kontos, das Sie schon in Ihrer Bank besitzen. Diesen Dienst können nur Inhaber eines aktiven Bankkontos in Deutschland und Österreich nutzen. Derzeitig arbeitet giropay mit über 1.500 verschiedenen Banken in diesen beiden Ländern zusammen. Keine Registration ist also erforderlich und alles was Sie eigentlich tun müssen, ist zu überprüfen, welche Banken giropay anbieten und ob Ihre dazugehört.

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass Ihre Bank giropay unterstützt, können Sie diesen Service für Einzahlung nutzen. Dazu müssen Sie sich zuerst ins Spielkonto einloggen und den Bereich „Cashier“ besuchen. Als nächstes wählen Sie giropay als die Einzahlungsoption und geben Sie den gewünschten Geldbetrag ein. Sofort danach werden Sie zu Ihren Bank weitergeleitet, wo Sie noch zum Zwecke der Sicherheit Ihre TAN Nummer eintragen müssen. Der Geldbetrag ist in Sekundenschnelle überwiesen und zum Spielen verfügbar!

giropay Transaktionen funktionieren nur in eine Richtung, was bedeutet, dass Sie diesen Dienst nicht für Auszahlungen nutzen können. Doch es gibt eine großartige Alternative. Wenn es zur Auszahlung kommt, können Sie nämlich einfach die klassische Banküberweisung auswählen. Im Endeffekt wird das das Gleiche sein, da der Geldbetrag ohnehin auf dem einen und dem selben Girokonto landen wird, aus dem es auch eingezahlt wurde. Allerdings werden Sie in diesem Fall eine gewisse Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Die Bearbeitungszeit dieser Auszahlungen dauert üblicherweise ein paar Tage, so dass Sie zwischen 3 und 5 Werktagen auf Ihren Gewinn warten müssen.

open
Top